Dos and Don´ts

Lebenslauf

Das Herzstück Deiner Bewerbung: der Lebenslauf. Dein CV muss überzeugen, damit Du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wirst und dem Traumjob einen Schritt näher kommst.

Hier findest Du alle wichtigen Infos, was Du beim Erstellen des Lebenslaufs beachten musst.

Dos

Der Lebenslauf wird chronologisch geordnet, aber das Aktuellste wird ganz nach oben gesetzt. So lässt sich Dein Lebenslauf einfacher lesen und es wird klar, mit was Du dich in der letzten Zeit beschäftigt hast.

Ganz wichtig: gestalte Deinen Lebenslauf strukturiert und übersichtlich. Vom Umfang her sollten es maximal 2-3 Seiten sein, die nicht im Fließtext formuliert sind.

Lücken im Lebenslauf? Das geht, aber es gibt dabei ein paar Dinge zu beachten: Wenn es eine Lücke gibt, dann erkläre sie!
Oftmals stellt sich dann heraus, dass die Lücke gar keine verlorene Zeit war, sondern dass Du dich in dieser Zeit persönlich weiterentwickelt oder neu orientiert hast.

Du engagierst Dich an der Universität, im Ehrenamt oder hast schon einige Weiterbildungen gemacht? Auch das gehört in Deinen Lebenslauf. Persönliches Engagement zeigt viel über Deine Persönlichkeit und Deine Fähigkeiten, welche man nur anhand der Berufserfahrung vielleicht nicht erkennen könnte.

Jede wichtige berufliche Station solltest Du mit wenigen Sätzen beschreiben und die zwei bis drei wichtigsten Aufgaben in deinem Job oder Praktikum herausstellen. So bekommen die Personaler einen genaueren Eindruck von Deinen Fähigkeiten und Fachkenntnissen.

Don´ts

Im Lebenslauf jede Station auflisten, auch wenn sie eventuell unwichtig war?
Das kann auch nach hinten losgehen. Personaler wollen vor allem sehen, dass Du dir Gedanken über die Stelle gemacht hast und die Berufserfahrung hervorhebst, die zur Stelle passt.

Gehen gar nicht! Lieber den Lebenslauf doppelt Korrektur lesen – sicher ist sicher. Lebensläufe mit zu vielen Rechtschreibfehlern werden direkt aussortiert.

Der gleiche Lebenslauf für jede Bewerbungen – lieber nicht. Jede Stelle hat andere Anforderungen und jeder Personaler möchte wissen, warum gerade Du der perfekte Kandidat für die Stelle bist. Das bedeutet: Bearbeite für jede Stelle Deinen Lebenslauf neu und hebe passende Erfahrungen oder Aufgabenbereiche heraus. Überlege Dir zu jedem Punkt in Deinem Lebenslauf, was Du darüber erzählen kannst und warum dieser Punkt wichtig für die Stelle ist.

Hobbys und Familienstand aufzählen: Das ist nicht unbedingt nötig. Den Familienstand kannst Du getrost weglassen, Kinder sollten nur erwähnt werden, wenn das Deine Arbeit beeinflussen könnte. Hobbys bitte nur dann erwähnen, wenn es ein wichtiger Teil Deines Lebens ist und Du darüber etwas erzählen kannst.

Flunkern: Erfundene Fähigkeiten, geschönte Sprachkenntnisse oder ein Praktikum als Festanstellung verkaufen: Lügen im Lebenslauf fliegen immer auf, spätestens im Bewerbungsgespräch.

Ansprechpartner

Du hast Fragen?

Öffnungszeiten:

Mo-Mi: 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
Do: 10-12 Uhr

Career Network
Ariadne Katsioulis


0621/ 181 3332
careernet@service.uni-mannheim.de

Das könnte Dich auch interessieren: